„Supergute Tage“

„Supergute Tage oder die sonderbare Welt des Christopher Boone“

Aufführung in der Peiner Festsäle am 25.10.2016 – Rückblick:
Die Aufführung war einfach brilliant. Der Schauspieler Ferdi Özten hat die Rolle des Christopher Boone hervorragend in Szene gesetzt und selbst nachdem der Vorhang fiel, könnte er sich von der Rolle nicht lösen und mimte weiterhin den Autisten*.
Ein wirklich sehr empfehlenswertes Meisterwerk.

Leider hatte die Vorführung auch negative Seiten, die aber nicht dem Autor des Stückes bzw. dem Ensemble zuzuschreiben ist, sondern einen Teil der Zuschauer. Dies ist auch im letzten Absatz des Artikels aus der Peiner Allgemeinen Zeitung zu entnehmen, wobei diese die Vorkommnisse sehr verharmlost dargestellt haben. (Foto vom Zeitungsartikel folgt am Ende des Beitrages)
Überwiegend bestand des Publikum aus Schulklassen, aber auch von diesen 7.-10. Klässlern kann man mehr Respekt und Achtung erwarten. Da dies nicht nur unsere Meinung während der Aufführung war, erfuhr man dann vor Beendigung der Pause, als die stellvertr. Geschäftsführerin Frau Sytnik auf die Bühne trat und um mehr Ruhe und Respekt vor den Schauspielern und der Technik haben sollte, da das Stück ansonsten abgebrochen werden müsse. Weiterhin wurde die Aufsicht verschärft und es drohte einigen Schülern der Ausschluss bei wiederholter Störung während der weiteren Aufführung.
Hier müssen wir noch anmerken, das auch Autisten anwesend waren und diese die Störungen kaum ertragen konnten und so war es nicht nur dem Theater-Ensemble gegenüber ein respektloses Verhalten, sondern auch den Zuschauern, die aus Interesse an der Aufführung vor Ort anwesend waren und sich kaum auf das Theaterstück konzentrieren konnten.

Zu Beginn der Veranstaltung haben wir an einigen Lehrkräften unsere Flyer verteilt und auch angeboten, bei Interesse bezüglich Information zum Thema Autismus unsere SHG zu kontaktieren. Dies wurde freudig entgegengenommen.

* In unserem obigen Beitrag haben wir sehr bewusst „den Autisten“ geschrieben, da hier nur die Rolle des Autisten Christopher Boone wiedergespiegelt wurde und nicht die Besonderheiten „der Autisten“
( Nicht umsonst sagt man gern „Kennst Du einen Autisten, dann kennst Du genau einen Autisten“)

scan_20161026

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s